Technologie




Bild & Videomaterial mit freundlicher Genehmigung von
© Amoena Medizin-Orthopädie-Technik GmbH

Jetzt NEU Comfort+ Silikonbrüste mit Outlast®- Technologie

Outlast® ist ein registriertes Warenzeichen von Outlast Technologies, Inc.

Brustprothesen sollten in Aussehen und Form möglichst genau weiblicher Brust gleichen, um die natürliche Körpersilhouette der Frau herzustellen.

Gute Brustprothesen kommen der weiblichen Brust sowohl in der Form als auch im Aussehen sehr nahe. Sie haben inzwischen auch ein natürliches Bewegungsverhalten, das heißt sie wippen beim Gehen und werden im Liegen flacher. Auch durchwärmt sich das Silikoncup sehr schnell, so dass die Brustprothese nicht als Fremdkörper empfunden wird.

Herauszuheben sind Silikonbrustprothesen mit ganz besonderen Funktionen, wie Haftprothesen mit einer speziellen selbsthaftenden Rückseite (Perlhaftschicht). Bei den selbsthaftenden Silikonbusen, ist die Haftfläche (Perlhaftschicht) auf der Rückseite der Brustprothese aus Haftsilikon. Mit ausgezeichneten Testnoten in puncto Hautverträglichkeit wird Haftsilikon seit langem in der medizinischen Praxis, u.a. auch in der Intensivmedizin verwendet.Salz- und Chlorwasser schaden der selbsthaftenden Silikonbrust nicht.

In Kombination mit innovativen Technologien (Outlast® Technologie) wurden Brustprothesen mit Temperaturausgleich entwickelt, die einen sehr hohen Tragekomfort und ein angenehm trockenes und frisches Hautgefühl bieten.

Ursprünglich wurde die Technologie Outlast® für die NASA entwickelt, um Astronauten vor Temperaturschwankungen zu schützen. Heute sind die Einsatzgebiete von Outlast®-Materialien breit gefächert und erhöhen den Komfort tausender Menschen beispielsweise in Bekleidung, in Schuhen, in Bettwaren und anderen Anwendungen. 

Outlast®-Materialien tragen zur Erhaltung des persönlichen Komforts bei, indem sie überschüssige Körperwärme aufnehmen, wenn zuviel davon produziert wird, und diese nach Bedarf wieder an den Körper abgeben, z. B. wenn die Körpertemperatur sinkt.

Merkmale:
∙Besserer Komfort
∙Weniger Überhitzen
∙Weniger Auskühlen
∙Weniger Schweißbildung
∙Gleichmäßige Wärmeverteilung
∙Aktiver Temperaturausgleich

Jeder Mensch empfindet Temperaturschwankungen anders und schwitzt bzw. friert je nachdem schneller oder langsamer. Jedoch ist der Temperaturkorridor, in dem wir uns wohl fühlen, relativ schmal: Weicht die Körperkenntemperatur von 37°C um nur 2°C nach oben oder unten ab, haben wir lebensgefährliches Fieber oder leiden unter einer bedrohlichen Unterkühlung. Hier helfen Outlast®-Produkte. Sie dämpfen Temperaturschwankungen ab und beeinflussen so effizient den Wohlfühlbereich. Das Mikroklima wird ausgeglichen, man schwitzt und friert weniger. Man fühlt sich nicht zu heiß und nicht zu kalt, sondern genau richtig.

Silikonbusen mit Comfort+ sind die weltweit ersten Silikonbusen mit integrierter, temperaturausgleichender Schicht.


 
   

 

  • Für ein frisches, angenehm trockenes Hautgefühl
  • Für bessere Passform im BH aufgrund der Höheren Stabilität
  • Für besseren, längeren Halt von Contact (selbsthaftenden) Silikonbusen durch weniger Schwitzen

 

Für eine sanfte und körpernahe Passform

Exklusive und einzigartige Silikonbusen
von markführenden Hersteller aus Deutschland.

 

Unsere hochwertigen Silikonbusen werden jetzt mit  Logo dem Qualitätsmerkmal "Softer look and feel" angeboten.

 

 "Softer look and feel"

 


 

steht für das optimale Zusammenspiel von Weichheit des Silikons, Folienhaftung am Silikon und Haltbarkeit der der Prothesen. Die innovative Super Soft Folie weist durch ihre sehr fein strukturierte Oberfläche eine natürliche Optik und erstaunliche Zartheit auf. Die Hochleistungsfolie ist aus extrem strapazierfähigem und hautfreundlichem Polyurethan und kommt ihrer Weichheit und Anschmiegsamkeit der Haut sehr nahe. Sie schimmert wie Seide…. und ist weicher als Seide. Im Mikrobereich ist sie halbdurchlässig und somit atmungsaktiv. Die verbesserte Silikonmischung fühlt sich noch weicher an und ist dem Brustgewebe somit sehr ähnlich. Qualität auf höchstem Niveau.

 

Patentiertes Zweischicht-Konzept

 

Kombination von superweicher Außenschicht nach vorn in den Cup und stabilisierender Innenschicht aus Leichtsilikon auf der Rückseite, Garantiert ein hohes Maß an Natürlichkeit und ein authentisches Bewegunsverhalten: schwingt beim Laufen mit und wird im Liegen flacher.Die stabilisierende Innenschicht hält die Prothese über Jahre formstabil. Dies Garantiert das einzigartige Zweischicht-Konzept.

Cup mit Super-Soft Folie.

 

 

 

Die Haftkraft der Silikonbrust ist so ausgelegt, dass sie täglich ohne Pause von morgens bis abends getragen  werden kann. Neben der sorgfältigen täglichen Reinigung direkt nach dem Tragen ist ein gut sitzender BH nicht in jedem fall erforderlich ist aber die Beste Voraussetzung für den sicheren Halt Ihrer Silikonbrust.
Durchschnittlich bleibt die Haftkraft 12-14 Monate lang erhalten - je nach Belastung, Pflege und Hautbeschaffenheit. Eine außergewöhnlich lange Haltbarkeit - schließlich wird die Silikonbrust
täglich bis zu 16 Stunden direkt am Körper getragen.

 

Kennzeichnung der Brust und Prothesenformen z.B.1S oder 2A

 

 

 

Die 1 steht für eine flache Brustform.
Die 2 für eine mittlere Brustform
Die 3 für eine volle Brustform

 

Das A steht für eine asymmetrische Prothesenform
Das S für eine symmetrische Prothesenform
Das E für eine asymmetrische extra Prothesenform

 

Lieber Interessent
 
Ich habe die selbsthaftenden Silikonbrüste von AMOENA® getestet und sie entsprechen voll und ganz meinen Vorstellungen.
Vor Jahren als die Technologie noch nicht so weit war habe ich meine Silikonbrüste mit einem medizinischen Haftspray oder ähnlichem am Körper fixiert um nicht immer einen BH tragen zu müssen, schließlich gab es seiner Zeit hübsche trägerlose Kleidchen auf die ich nicht verzichten wollte. Aber was habe ich nicht alles in kauf genommen um sich in der Öffentlichkeit im tollen Outfit sehen zulassen.
Apropos Kauf. In meinem Geldbeutel kam auch Freude auf denn, mit der Zeit war es sehr kostspielig mit Haftspray, Entferner und fast jedes Jahr ein Paar neue „Silikonprothesen“ weil sie der mühseligen Reinigung nicht lange standgehalten haben. Auf der Suche nach immer wieder neuen „Silikonprothesen“ oder wie auch immer man die billigen, unförmigen aber meist teuer erworben und tonnenschwere Dinger bestimmt aus dem Ausland importiert nennen mag, hat ein Ende gefunden. Dank der neuen Technologie müssen Silikonbrüste nicht mehr Kilos schwer und unbeweglich wie zwei Wassermelonen sein um ein echtes Bewegungsverhalten in einen elastischen BH vorzutäuschen. 
Mit den neuen Silikonbusen von Amoena hat endlich alles ein Ende mit den entlosschweren Silikonprothesen und mühsamen entfernen von Kleberückständen auf den Prothesen und der Haut.
Es war für mich eigentlich unglaublich dass diese neuen selbsthaftenden Silikonbrüste von Amoena ganz ohne zusätzlichen Kleber oder Haftstreifen am Körper haften. Ich habe sie je nach dem 9 bis 15 Stunden ohne BH getragen. Also ich bin von der Haftkraft ganz begeistert, obwohl ich damals am Anfang ziemlich skeptisch war. Nach der dritten Reinigung erhöhte sich die Haftkraft spürbar und ich komme sehr gut zurecht, trage oft nur Unterröcke und keinen BH.
Ich trage ein Paar Tresia Personally Contakt nun schon seit 7 Jahren und bin überaus begeistert. Bisher habe ich keinerlei Probleme mit Hautirritationen. Weder Pilze noch Bakterien haben sich unter dem Silikonbusen eingenistet. Im Vergleich zu vollflächigen selbsthaftenden oder mit Haftspray am Körper fixierten Silikonbusen hat man wegen der Perlhaftschicht nicht das Gefühl als wenn, sie am Körper kleben und unangenehm ziepen sondern, sie gibt das Gewühl als würden sie schon immer zu mir gehören.

Das Patentierte Zweischicht-Konzept ist eine Kombination von superweicher Außenschicht und zur Brust hin gewanden Seite, eine stabilisierende Innenschicht aus Leichtsilikon. Sie hält die Prothesenform über die Jahre formstabil und ist daher sehr langlebig. Die superweiche Außenschicht verhält sich wie ein echter Busen. Sie schwingt und wippt beim gehen mit und wird beim liegen flacher. Beim betasten oder berühren ist kein unterschied zu einem echten Busen. 
Nach Angaben des Herstellers haften diese Silikonbrüste 12 - 14 Monate (ca. 420 Tage) bei einer täglichen Anwendung von ca. 16 Stunden. Das heißt sie lässt sich je nach Pflege, Belastung und Hautbeschaffenheit 6720 Stunden mit guter Haftkraft tagen. Ich habe über die Jahre festgestellt, dass diese Angaben korrekt sind. Die Elastizität, Spannkraft lässt nicht wie bei einigen anderen Silikonbrüsten nach  werden nicht schwammig und schnell unbrauchbar. Sie lässt sich dank der Technologie als Taschenprothese weiter tragen wie andere neuwertige Silikonbrüste ohne Haftschicht.


Selbstverständlich sollte man die Silikonbusen pflegen wie jeden anderen Luxusartikel den man sich gönnt. Also wenn man nach der mitgelieferten Pflege und Anwendungsanleitung die unbedingt eingehalten werden sollte wird man sehr lange Freude daran haben.


Ich kann sagen, dass es sich hier um ein super Highlight im Dschungel an Angeboten von Silikonbrüsten handelt. Aber auch die genauste Beschreibung kann nicht wiedergeben ein Paar AMOENA Contact
1S Comfort+(Tresia Personally) zu tragen man muss sie einfach haben.


Wer diese Silikonbusen einmal getragen hat möchte ihre Vorteile nicht mehr missen.
Alles in allem eine Investition die sich nicht nur im Bezug auf hohe Folgekosten längst bezahlt gemacht hat.
 
Ich möchte darauf hinweisen, dass diese persönlichen Angaben zu diesen Silikonbrüsten auf meiner Erfahrung beruhen aber, über die Jahre von einigen meiner Kunden Bestätigung finden.

Die Haftkraft der Silikonbusen ist nicht immer gleich. Sie variiert je nach
Brustansatz, Hauttyp (fettig oder trocken) und ist davon abhängig wie viel Sie schwitzen.


Die neuen AMOENA Contact Prothesen.Silikonbusen mit Outlast®-Technologie. Die ersten Silikonbusen der Welt mit integriertem Temperaturausgleich.
Die ohnehin schon sehrgute Haftkraft wir nochmals verstärkt durch weniger Schweißbildung, gleichmäßige Wärmeverteilung und aktivem Temperaturausgleich.
Sie bietet noch mehr Komfort, Sicherheit und Selbstbewusstsein. Mit dem aktiven Temperaturausgleich habe ich nicht das Gefühl das ich Silikonbusen trage sondern es ist ein Gefühl als wenn sie schon immer ein Teil von mir sind.

Zuordnung Silikonbusen zur BH-Größe

Bei einem BH werden immer zwei Größen angegeben.
Zum einem die Cup -Größe und die BH –Größe (Unterbrustweite).

 

So ermitteln Sie die passende BH-Größe zu Ihrem Körper.

Messen Sie  mit Hilfe eines Maßbandes Ihre Unterbrustweite.

Bitte das Maßband etwa 2  Finger breit unter den Brustwarzen im waagerechten Verlauf des
Brustkorbs führen.

BH's werden immer in Abständen von 5 cm angeboten,
also 70cm,  75cm, 80cm, 85cm, 90cm, 95cm, 100cm, usw.
Dies nennt man den  5er-Sprung.

Mit ihm wird zur Größenberechnung beim BH und Einteiler  gearbeitet.
Dabei enden die Größen jeweils auf „0“ oder „5“

Die Größen  lassen sich durch das Messen der Unterbrustweite ermitteln.
Sie liegen immer  in der Mitte von 5 Zahlen,  z.B.
68-69>70<71-72------73,74>75<76,77---------78,79>80<81,82  usw.


Ein Unterbrustmaß zwischen 68cm und 72 cm entspricht somit der BH-Größe 70,
ein Unterbrustmaß zwischen 73cm und 77 cm entspricht somit der BH-Größe 75,
ein Unterbrustmaß zwischen 78cm und 82 cm entspricht somit der BH-Größe 80,
ein Unterbrustmaß zwischen 83cm und 87 cm entspricht somit der BH-Größe 85 usw.

Und nun zur  Cupgröße:
Bei Transvestiten, T-Girls, Cross- Dressern, oder Trägern von  Damenwäsche
steht die Cupgröße frei zur Wahl, sie müssen sich nicht der  Gegebenheit der Natur anpassen.
Hier gilt in der Öffentlichkeit weniger ist manchmal mehr.

Das Gesamterscheinungsbild (Ausstrahlung und  Selbstbewusstsein)
sind letztendlich maßgeblich bei der Wahl Ihrer Oberweite.
So gefühlsecht wie ein hochwertiger  Silikonbusen sein kann, natürlich ausgestattet
mit jeder Menge Technologie aus Deutschland, wächst er nicht mit oder passt sich automatisch
Ihrem Körper an. 

Wie Sie schnell feststellen werden,  muss die Silikonbusen- Größe immer mit 
der entsprechenden BH- Größe (Unterbrustweite) angegeben werden.
Z.b. BH-  Größe (Unterbrustweite) 105 / Cup- Größe E (ein Richtmass).
Richtmass aus  folgendem Grund.

Z.b.: Sie  tragen die BH -Größe105 Cup E. Am Busen sitzt der BH gut, am Rücken ist
es eigentlich zu  locker oder zu weit. ca. 80% würden dann BH -Größe 100 Cup E wählen aber,
dadurch ist jetzt das  Körbchen zu klein.

ACHTUNG: Denn pro 5cm weniger BH- Größe wird, auch das  Körbchen´ kleiner.
Also müssten Sie die Größe 100 F nehmen.

Umgekehrt  verhält es sich natürlich genau so.
BH -Größe 105 Cup -Größe E im Rücken zu eng, Körbchen passt, dann nehmen
Sie BH -Größe 110 Cup -Größe D.

Beachten Sie bei der Körbchengröße, dass Proportionen beschrieben werden. Nehmen wir ein Beispiel:
Eine Frau mit Unterbrustweite von 75 cm und Körbchen D besitzt für den Betrachter eine enorme Oberweite.
Der gleich große Busen füllt bei einer Frau mit Unterbrustweite von 80 cm noch ein C-Körbchen, bei einer Frau mit
Unterbrustweite von 85 cm noch ein B-Körbchen und bei einer Frau mit Unterbrustweite von 90 cm noch ein A-Körbchen.


Alle vier Frauen hätten einen Busen, der in der Größentabelle der Größe 6 entspricht.
Der eingenähte Bügel in allen vier benötigten BH`s (also 75D, 80C, 85B und 90A)ist gleich groß.
Lediglich die Proportionen ändern sich.
 
Zur Hilfestellung eine Minitabelle mit dem Beispiel der
für Silikonbusen angegebenen  Größe: 105 Cup E (Richtmaß)

*Bei BH- Größe 80 müssen Sie beim gleichgroßen Silikonbusen Cup- Größe J wählen
Bei BH- Größe  85  müssen  Sie beim gleichgroßen Silikonbusen Cup- Größe I wählen
Bei BH- Größe  90  müssen Sie beim gleichgroßen Silikonbusen Cup- Größe H wählen 
Bei BH- Größe  95  müssen Sie beim gleichgroßen Silikonbusen Cup- Größe G wählen
Bei BH- Größe 100 müssen Sie beim gleichgroßen Silikonbusen Cup- Größe F wählen 
Bei BH- Größe 105 Cup- Größe E (Richtmaß) passt der angebotene Silikonbusen.
Bei BH- Größe 110 müssen Sie beim gleichgroßen Silikonbusen Cup- Größe D wählen 
Bei BH- Größe 115 müssen Sie beim gleichgroßen Silikonbusen Cup- Größe C wählen 
Bei BH- Größe 120 müssen Sie beim gleichgroßen Silikonbusen Cup- Größe B wählen 
Bei BH- Größe 125 müssen Sie beim gleichgroßen Silikonbusen Cup- Größe A wählen

*Wie Sie jetzt  erkennen, könnte man diesen Silikonbusen 105 E Richtmass auch als
Cup J  anbieten. Der Haken an der Sache ist! Sie brauchen nur
eine Unterbrustweite zwischen 78,79>80<81,82 cm.

Also eigentlich alles ganz einfach wenn ein Paar Silikonbusen mit korrekten Angaben angeboten werden.
Denn pro 5cm kleinere BH –Größe muss der Cup eine Nummer größer sein und umgekehrt verhält es
sich genauso.

 

Es ist für Transvestiten, T-Girls, usw. KEINE Schande sein wenn man(n)
mit der Größenangabe bei BH`s und Silikonbusen noch im Unwissen war.
Denn Ca. 80%  der Frauen tragen die falsche BH -Größe?

Sollte Ihr gekaufter Silikonbusen mit einer von Laien angegeben Cup -Größe C, D usw.
nicht  passen, könnten Sie davon ausgehen, Sie wurden hinters Licht geführt.
 
Nicht  ärgern, nur wundern.
Ich bin zwar nicht naiv, glaube aber an das Gute im Menschen.
Es liegt vielleicht an mangelnder Kompetenz einen Silikonbusen einer BH -Größe zuzuordnen.

Ich hoffe Ihnen verständlich gemacht zuhaben, dass die Größenangabe "Cup D" usw. für einen Silikonbusen immer laienhaft, unvollständig, nichtssagend und völlig irreführend ist.
 
Eine z.B. so  gestellte Frage:
"...mein Unterbrustumfang beträgt 103cm, die
Prothese hat die Cup -Größe D , bitte teilen Sie mir mit, welche
Prothesen-BH-Größe Sie mir hierzu  empfehlen."

Könnte wohl nur mit den Worten
"Nicht überall wo bei einem Paar Silikonbusen Cup D drauf steht ist für jeden auch Cup D drin.“
beantwortet werden.
Ob das allerdings für Kunden und einem seriösen Fachverkäufer an BH`s und
Silikonbusen eine kompetente Antwort ist lasse ich mal dahingestellt.